Die EURO 2016 stellt mit zehn Austragungsorten und bis zu 300 Millionen Live-Zuschauern bei 51 Spielen, verteilt über fast fünf Wochen, eine massive technische und logistische Umsetzung dar.

Nach Monaten der Planung und Vorbereitung wächst das UEFA ICT Team von ursprünglichen 80 auf eine Unternehmensgröße von über 1000 Mitarbeitern.

Neben dem normalen Veranstaltungsmanagement, wie Akkreditierung und Ticketing sowie Transport- und Veranstaltungslogistik, ist die UEFA auch verantwortlich für die Zusammenarbeit mit Werbepartnern, die Übertragungsrechte sowie die Bereitstellung der digitalen Inhalte wie Website-Streamings und für mobile Apps.

Die UEFA muss sicherstellen, dass die Infrastruktur und deren unterstützenden Kanäle rund um die Uhr störungsfrei arbeiten.