Jede Organisation sucht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ganz besonderen Qualitäten, weshalb es nicht einfach ist, über die magischen Zutaten für seinen Traumjob zu verfügen. Die UEFA hat den Ruf, erstrebenswerte Arbeitsplätze für Menschen zu bieten, die im Sport tätig sein möchten. Da die Organisation bestrebt ist, ihre Unternehmenskultur weiterzuentwickeln, erklärt HR-Manager Florian Python, was die UEFA bei einem Kandidaten sucht, und gibt fünf Tipps, um bei der UEFA einen Job zu finden.

1. Ein Netzwerk aufbauen
Ich verrate kein Berufsgeheimnis, wenn ich sage, dass ein Netzwerk helfen kann, seinen Traumjob zu finden. Im Sport kennen sich die Leute und wenn Sie sich darum bemüht haben, einige Kontakte zu knüpfen, können sich über Ihr Netzwerk entsprechende Möglichkeiten ergeben. Natürlich ist es auch großartig, Empfehlungen für Kandidaten von respektierten Persönlichkeiten des Fachs zu erhalten, doch auch die fliegen einem nicht einfach so zu… werden Sie also aktiv! Zudem können auch Ratschläge, die Sie bei der Kontaktpflege erhalten, sehr nützlich sein.

2. Erfahrungen sammeln
Es kann sein, dass Sie immer schon im Sport arbeiten wollten, allerdings nie die Gelegenheit dazu hatten. Ist das der Fall, machen Sie sich daran, Erfahrungen zu sammeln. Wir suchen Leute, die sich außerhalb ihres Arbeitsalltags für Fußball begeistern, ganz egal, in welchem Bereich sie arbeiten. Vielleicht spielt Ihr Sohn in einem lokalen Verein. Sollte dies der Fall sein, engagieren Sie sich als Trainer seines Teams. Diese Art von Interesse schätzen wir bei unseren Angestellten sehr, und da Fußball äußerst beliebt ist, gibt es unzählige Möglichkeiten für einen ehrenamtlichen Einsatz.

3. Schätzen Sie sich richtig ein
Eine Qualität, die wir bei Kandidaten sehr schätzen, ist die Selbsteinschätzung hinsichtlich ihrer aktuellen und künftigen beruflichen Positionierung. Die für Positionen auf verschiedenen Ebenen der Organisation erforderlichen Fähigkeiten sind sehr unterschiedlich. Natürlich ist Berufserfahrung für jemanden, der sich für eine leitende Position bewirbt, unerlässlich, doch Studienabgänger und junge Kandidaten erfüllen ganz andere Kriterien, welche die UEFA möglicherweise sucht, um ihre Teams zusammenzustellen.

4. Verkaufen Sie sich
Ein bei unserem Bewerbungsverfahren sehr wichtiger Punkt ist die Fähigkeit des Kandidaten, sich und seine Qualitäten zu verkaufen. Dies ist vor allem für Studienabgänger und Einsteigerpositionen wichtig, für welche die Kandidaten nicht unbedingt viel Erfahrung mitbringen. Begeisterung ist wichtig, doch ebenso wichtig ist es, seine Qualitäten zu kennen und diese nicht unnötig zu übertreiben. Bei der UEFA suchen wir authentische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit guten persönlichen und sozialen Kompetenzen.

5. Erledigen Sie Ihre Hausaufgaben
Der größte Fauxpas, den ein Kandidat begehen kann, ist bei einem Vorstellungsgespräch zu erscheinen, ohne sich über die Organisation informiert oder die Stellenbeschreibung genau gelesen zu haben. Jeder Kandidat muss mindestens folgende beiden Fragen zufriedenstellend beantworten können: „Was wissen Sie über die UEFA?“ und „Wie verstehen Sie den Job?“ Es ist erschreckend, wie viele Kandidaten diese Fragen nicht beantworten können. Niemand erwartet von Ihnen, Einzelheiten zu kennen, doch es ist wichtig, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen, denn sonst machen Sie keinen seriösen Eindruck.

Du willst auch Teil des beeindruckenden Teams der UEFA werden? Klicke hier für die neusten Jobs bei dem europäischen Fußballverband.

Wenn Sie Ihrer Karriere in der Sportindustrie antreiben wollen, legen Sie sich noch heute einenBewerberprofil an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden, was die neuesten Einblicke in die Sportindustrie, Events und Jobs im Sport angeht.